Was ist Minimalismus? Liebe zu dir selbst!

Was ist Minimalismus? Harmony

Folgende Themen findest du in diesem Blogartikel:

Was ist Minimalismus nicht?

Minimalismus bedeutet nicht, dass du in Zukunft nur mit 100 Dingen auskommen musst.
Du musst auch nicht dein Bett entsorgen und am Boden schlafen.
Und es ist auch völlig in Ordnung, ein 12teiliges Speiseservice zu besitzen, auch wenn du alleine lebst. Selbst Deko ist erlaubt!

Denn was alleine zählt, ist dein individuelles Wohlbefinden in deinen 4 Wänden. Und dieses kann durch zu viele Dinge empfindlich gestört sein, weil sie deine Wohnung im wahrsten Sinne des Wortes verstopfen. Sie dir im Weg sind. Du darüber stolperst. Aber im entscheidenden Augenblick nicht findest was du brauchst.

Was ist Minimalismus?

Minimalismus ist immer eine sehr individuelle Entscheidung für einen für dich passenden Lebensstil mit genau den Dingen, die dir dienen sollen und nicht umgekehrt.

Was Minimalismus immer mit sich bringt: Dein Leben wird leichter. Dinge, die dich belasten, werden losgelassen. Du bekommst mehr Klarheit und Überblick. Sachen, die du behältst, haben einen Nutzen für dich. Nutzen in dem Sinn, dass du sie brauchst und verwendest, wie z.B. einen Kochtopf oder dass sie dir einfach gefallen und Freude bereiten, wie z.B. ein schönes Bild an der Wand.

Und das wichtigste: Minimalismus bedeutet mehr Zeit für dich und die Tätigkeiten, die dir wirklich Spaß machen.

Wandern statt Staubwischen, um nur ein Beispiel zu nennen. Wenn die Flächen frei sind, ist das Putzen rasch erledigt – und in der Zeit, in der du zig Deko Gegenstände abstauben oder den Boden frei räumen musst, um zu wischen, kannst du es dir bereits mit deiner Lieblingstätigkeit gemütlich machen.

Es zahlt sich also immer aus zu minimalisieren oder zu optimieren.

PS.: Wenn du Unterstützung beim Entrümpeln brauchst, dann wende dich gerne an mich.