Monatsrückblick Januar 2024

Das Foto habe ich bei der Manfred Deix Ausstellung in der Galerie Ostlicht gemacht. Da wusste ich noch nicht, dass ich es für diesen Artikel brauchen würde. Es ist ein multifunktionales Bild. Neben attraktiven Deix-Gestalten kann man auch einige Wiener Slang Begriffe lernen.

Die Wohngesprächigen


Wenn auch du einen Gastartikel schreiben möchtest, dann schick mir eine E-Mail. Alle Informationen dazu findest du in diesem Google Dokument: Wohngespräche


Meine Newsletter

#01: Botschaft aus Memphis

#02: Mehr als du dir vorstellst

#03: Der tiefgefrorene Professor Bedford

#04: Die Reise zurück in mein Kinderzimmer

Zum Newsletter vom 21. Januar haben mich das kalte Wetter und Professor Bedford inspiriert. Er war der erste Mensch, der kryokonserviert wurde und in dieser Form seit 1967 von einem Ort zum anderen gebracht wird; immer in der Hoffnung, dass die Wissenschaft irgendwann so weit sein würde, ihn zum Leben wiederzuerwecken.

Diese Geschichte hat mich an einen ehemaligen Kollegen erinnert, der bei jedem Umzug „konservierte Leichen“ – glücklicherweise hauptsächlich in Papierform – übersiedelte.

12-von-12: Mein Spaziergang auf der Mahü

Obwohl die Mariahilfer Straße in unmittelbarer Nähe der Wohnung meines lieben Mannes liegt und ich sie sicher schon hunderte Male beschritten habe, sehe ich viel Neues, das mir nie zuvor aufgefallen ist. Oder ich habe mir nie die Zeit genommen, genau hinzuschauen.

Die blauen Stunden

Winter im Mühlviertel auf #farbkreisreise
Dünnes Eis am Gänsehäufel-Strand
Dramatische Wolken über der Donau

Wer schreibt hier?

Ich bin Uli Pauer und ich unterstütze dich, Dinge loszuwerden, die für dich nur noch Ballast sind. Sachen, die dir schon lange im Weg und ein Dorn im Auge sind.

Willst du gleich loszulegen? Hol dir die geniale Checkliste121-Dinge-sofort-ausmisten„. In diesem PDF ist alles (nach Wohnräumen bzw. Kategorien) aufgelistet, das du ohne Wenn und Aber hinauskatapultieren kannst. Von Elektroschrott bis zu alten Gebrauchsanweisungen und kratzigen Pullovern ist alles dabei. Zum Abhaken!

Zusätzlich bekommst du eine kleine Anleitung, wie du am besten und effizientesten mit dem Ausmustern beginnst.

Deine Ausmist-Expertin

10 Gedanken zu „Monatsrückblick Januar 2024

  1. I admire your stroll down Mariahilferstrasse which I can never do without feeling myself a martyr to unbridled commercialization. The street’s beginning to remind me of an airport mall, Istanbul zum Beispiel, where every Luxus brand has a Filiale, where its salespeople stand with hope in their hearts (and disappointment on their faces) that someone, anyone, will plunk down serious money for their product(s), realizing all the while that with few exceptions, their shops will remain unvisited, their cash registers remain idle. I sometimes wonder what the lifespan of these outfits are–two, three years, maybe? Who knows, who cares, although the skeleton of the Hedy Lamarr/Benko fiasco anchors one end of the street, a fitting metaphor and should serve as a warning to its surrounding neighbors.

  2. Dieser Monatsrückblick ist ein „Best of Uli“-Artikel. Eine Auslese deiner schönsten Beiträge. Schön, dass du die Wohngespräche noch mal zusammengefasst. Bin gespannt, wie es 2024 mit den Wohngesprächen weitergeht. Super schöne blaue Fotos hast du da eingefangen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  3. Liebe Uli, ein so toller Artikel und die Bilder dazu, einfach klasse. Mein Favorit: die Socken 🙂 und natürlich die wunderbaren Blau-Bilder zur Farbkreisreise.
    Das einsame T-Shirt gefällt mir sehr als Titelbild, ich bin aber gespannt, wo der blaue Koffer noch Einsatz findet. Bestimmt bei einer weiteren mysteriösen Geschichte? Es ist wirklich schön, dass man in einem Monatsrückblick noch einmal so eine Zusammenstellung sieht und auch noch Dinge bei Dir nachlesen kann. Ich werde noch in den Wohngesprächen stöbern. Liebe Grüße, Susanne

  4. Da bin ich aber froh, dass du den MoRüBli doch noch geschrieben hast. 🙂 Allein schon wegen der tollen Fotos und der Erinnerung an dein 12 von 12 von der MaHü.
    Und ja, das neue Titelbild passt viel besser dazu.
    Bleib gesund, liebe Grüße Ulrike

  5. So ein wunderbar geschriebener Artikel! Jedes Wort mit so viel Bedacht und Sinn geschrieben. Ein wahrlich sinnvoller und gar sinnlicher Artikel, der mich auf vielen Ebenen zum Sinnieren einläd…

  6. Liebe Uli,
    der Januar war bei dir ein sehr gründlicher Drinnen, wie mir scheint, Respekt! Ich mag besonders deine großartigen Winterbilder in der Dämmerung, ach, ich freu mich auf das Längerwerden der Tage!
    Danke für´s Teilen deines Januars,
    bin gespannt auf den Februar 🙂

    Gruß Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert